Schritt 1: Positionierung
Gemeinsam fassen wir die Identität, Werte und Kommunikationsziele Ihres Unternehmens in Worte – für Sie selbst, Ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden. Wofür steht Ihr Unternehmen? Warum tun Sie, was Sie tun? Wir gestalten Ihr individuelles, kreatives Konzept mit klaren Botschaften für Ihre Zielgruppe. Damit festigen Sie Ihre Positionierung und schaffen die Grundlage für Ihre erfolgreiche Kommunikation.

Schritt 2: Themenplanung
Liefern Sie Ihren Kunden interessante Inhalte (= Content Marketing) und sie werden sich mit Ihrer Marke identifizieren, ihr vertrauen und sie weiterempfehlen. Wie geht das? Ganz einfach: Überlegen wir, wie Ihre (potenziellen) Kunden ticken. Welche Werte sind für diese Menschen wichtig und was lässt sich daraus ableiten? Für welche Themen begeistern sie sich? Welchen Mehrwert können Sie dieser Zielgruppe liefern?

Schritt 3: Inhalte verbreiten
Sie haben Ihre Positionierung, Sie haben Ihre Themen – jetzt geht es an die Verbreitung, ans „seeden“. Es gibt unzählige Kanäle, auf denen Sie Ihre Inhalte platzieren können. Die Kunst besteht darin, nicht automatisch auf jeden Trend aufzuspringen, sondern zu erkennen, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält, was genau sie interessiert und wie Sie authentisch mit ihr kommunizieren. Wir überlegen uns eine Strategie zur Verbreitung Ihrer Inhalte: WAS sagen wir WIE, WANN, WO, zu WEM?

Wir sind süchtig nach guten Geschichten. Jeder Mensch LIEBT eine gute Geschichte. Und das schon seit der Steinzeit. Was unsere Vorfahren auf Höhlenwände malten und sich später am Lagerfeuer erzählten, suchen wir uns heute auf unzähligen Kanälen. Aber im Grunde geht es immer noch um das Gleiche: Storytelling.

Im Internet hat jedes Unternehmen die Möglichkeit, seine Geschichten zu erzählen. Dabei spielt es (fast) keine Rolle mehr, ob man ein Einzelunternehmen oder ein Multinationaler Konzern ist. Es geht um Content mit Mehrwert für den Kunden, es geht um Emotionen und es geht vor allem um Authentizität. Wer ein guter Erzähler ist, dem hören die Leute zu. Egal ob David oder Goliath.

Geschichten sind mächtig. Spiegelneuronen sei dank fiebern und fühlen wir bei guten Stories mit. Wir wollen wissen, wie es weitergeht.

„Kunden glauben an Geschichten. Ohne diesen Glauben gäbe es kein Marketing. Ein Marketing-Manager kann viel Geld ausgeben, um ein Produkt zu bewerben, aber wenn die Kunden nicht an die Story glauben, die dahintersteckt, wird nichts passieren.“
Seth Godin in “All Marketers are Liars”

Damit sind wir wieder bei David und Goliath. Kunden suchen sich ihre Marken, ihre Produkte heute danach aus, wie gut sie zu ihnen passen. Da kann Goliath noch so viel Geld in Anzeigenfluten, Fernsehspots oder tolle Give-Aways stecken. Passen die Werte des Unternehmens nicht zu denen der Zielgruppe und gibt es keine ansprechende Story, wird kein Marketing-Aufwand fruchten. Ab jetzt geht es um die inneren Werte. Ende der Geschichte.

Unterschätzen Sie nie die Macht eines Textes. Die richtigen Worte entscheiden oft über verkaufen oder nicht verkaufen, ansprechen oder kalt lassen, begeistern oder langweilen. Besonders online kennen Leser kein Pardon. Das Internet hat unser Leseverhalten verändert: Wir überfliegen Headlines, lesen die ersten Zeilen und scannen den Rest des Textes. Wer seine Zielgruppe mit ausgelutschten Werbefloskeln, Fachjargon oder Standard-Formulierungen langweilt, verspielt nach wenigen Sekunden seine Chance. Weggeklickt.

„Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben.“
Enrique Jardiel Poncela

Durchdachte Headline-Konzepte, eine treffende Ausdrucksweise und ein authentischer Stil sind die Basis Ihrer Sprachwelt. Welchen Ton schlägt Ihr Unternehmen an? Sind Ihre Texte logisch strukturiert? Welche Bilder erzeugen Sie im Kopf der Leser? Sind Ihre Texte gut verständlich und leicht lesbar?

„Wer auf andre Leute wirken will, der muss erst mal in ihrer Sprache mit ihnen reden.“
Kurt Tucholsky

Sie wünschen, ich schreibe:

  • Artikel für Kunden- und Mitarbeitermagazine
  • Suchmaschinen-optimierte Webtexte (SEO)
  • Beiträge für Unternehmensblogs
  • Social-Media-Beiträge
  • Newsletter-Beiträge
  • Pressetexte
  • Advertorials
  • Werbetexte
  • Produktbeschreibungen